wegweiser-magazin-titel
Download des aktuellen Wegweiser-Magazins

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

asiatische Kampfkünste sind deshalb so effektiv und wirkungsstark, da sie in Handlung übersetzte Spiritualität sind. Körperliche Abläufe können immer nur auf der Ebene stattfinden, die die innere Haltung erlaubt, und diese bedarf eines intensiven, hingebungsvollen Trainings. Und da spirituelle Prinzipien allgemeingültig sind, lässt sich das mentale Training dieser Künste 1:1 auf alle Lebensbereiche übertragen. Dies ist schnell nachzuvollziehen in unserem Artikel „Geistige Stärke, nachhaltiger Erfolg und tiefe Zufriedenheit sind eine Frage der inneren Haltung – und auf die haben wir Einfluss!“, in dem uns Ronny Schönig mit den 13 Prinzipien der Kampfkünste vertraut macht. „Die Energie folgt der Aufmerksamkeit. Nach den Geheimnissen der asiatischen Kampfkünste entscheidet sich bereits vor dem Kampf, ob Sie siegen oder verlieren werden. Einzig Ihre innere Einstellung bestimmt das Resultat. Das heißt im Klartext: Was Sie denken, das wird sich verwirklichen.

Es hat lange gedauert, bis uns in der „westlichen Welt“ die Quantenphysik diesen Zusammenhang bestätigen konnte … Im Alltag sind die Widrigkeiten, denen wir begegnen, unsere Herausforderung. Wir können sie nicht alle umschiffen und müssen unsere Haltung schulen, um mit ihnen klarzukommen und umzugehen. „Dann brüllt unser Ego zum Angriff, wo doch besser Achtsamkeit angebracht ist. So ist der größte Sieg, den Sie erreichen können, der Sieg über sich selbst. Über die eigenen hinderlichen Glaubenssätze.“

Das Leben ist nicht sicher – war es nie. Über 150 Jahre lang sind wir nun aber schon verrückt danach, unsere Komfortzone immer weiter auszudehnen – koste es, was es wolle, selbst unsere eigene Lebensbasis … Zu viel aber macht erst träge und dann krank. Wir haben hier schon einige Male thematisiert, für welche Bedingungen unser menschlicher Körper ursprünglich „designt“ wurde und was er für sein gutes Funktionieren braucht.

Nicht nur häufiges Gehen, vollwertige Ernährung und ab und zu mal fasten sind überaus wichtig, auch das Trainieren des Gefäßsystems. Wim Hof, „the Iceman“, erklärt uns in „Der Weg zu ungeahnter Kraft, Gesundheit und innerer Freiheit“, dass unser 100.000 Meter langes „Material“ hierfür nur dann fit und funktionstüchtig gehalten werden kann, wenn wir unseren Körper nicht immer „kuschelig warm“ einpacken, sondern unsere Gefäße auch mal ihre Arbeit machen lassen, durch Kontraktion (Kälte) und Entspannung (Wärme) ihren Tonus zu aktivieren. „Dabei wird durch Bekleidung das empfindliche Gefäßsystem, das den ganzen Körper mit Blut versorgt, nur abgestumpft. … ist das Herz gezwungen, intensiver zu pumpen … der Grund, warum Herz-Kreislauf-Erkrankungen heute die häufigste Todesursache sind.“ Auch hier bestimmt die innere Haltung unsere persönliche Richtung: „Eine kalte Dusche am Tag erspart den Arztbesuch. Doch da es … im Gesundheitssystem statt um Heilung immer mehr um pharmazeutische Lösungen geht, hat diese Methode leider nur wenige Fürsprecher. … Um den gewünschten Muskeltonus zu erreichen, muss das Gefäßsystem stimuliert werden.“ Die Finnen mit ihren langen dunklen Wintertagen wissen darum und wirken durch Eisbäder kollektiv u.a. auch Depressionen entgegen. Was Sie mit nur einer kalten Dusche täglich alles an „Wundern“ körperlich erwarten können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Mit einer geschulten inneren Haltung und einem resistenten, fitten Körper sind wir am ehesten gewappnet, um das begonnene „Zeitalter der Konsequenzen unserer Irrtümer“ zu konfrontieren. Es gibt keine Instanz auf dieser Welt, die das für uns tut – jede/r Einzelne ist hier in der Verantwortung.

Ihr/Euer WEGWEISER-Team


Wegen Corona möchten das UTA Institut und Oshos Place keine WEGWEISER Magazine mehr auslegen.
Ihren/Euer WEGWEISER Magazin findet ihr im Belgischen Viertel in Köln weiterhin in:

  • welcome kaufen& helfen, Bismarckstr. 35
  • HULC Bioladen, Venloer Str. 30
  • Wasserladen, Antwerpener Str. 33

Neue Verteilerstellen sind herzlichst willkommen.