Wegweiser-Magazin für bewusstes Sein
Bitte in das Bild klicken um das aktuelle Wegweiser-Magazin als PDF herunterladen

Liebe Leserinnen, liebe Leser

wir alle wissen es ja: Das Hier und Jetzt ist die einzige Zeit, die tatsächlich existiert – es gibt nur zwei Tage, an denen man nichts machen kann: gestern und morgen … Und unsere Wahl und Entscheidung, was wir hier und jetzt tun, gestaltet gnadenlos unser Hier und Jetzt von morgen.

Daher ist es so essentiell wichtig, unsere Entscheidungen heute verantwortungsvoll zu wählen. So schnell hat sich der menschengemachte Zustand auf unserer Erde zu einem lebensgefährdenden verändert, weil zu wenige ihre Verantwortung für alles Leben nicht übernehmen, ihre Vernetztheit nicht erkennen. Wenn mein Ego heute darauf besteht, ein Flugzeug für meinen „wohlverdienten“ Urlaub zu benutzen, dann brennen eben morgen die Wälder, die Hitze steigt ins Unerträgliche, der Regen bleibt aus …

Wenn der Arbeitsplatz in CO2-intensiven Berufen heute wichtiger ist als die Gesetze der Natur, dann gibt es morgen überhaupt keinen mehr, weil Verteilungskämpfe um Luft und Wasser die gewohnten Lebenssysteme unmöglich machen … Mit dieser Angst in Kopf und Nacken braucht man morgens eigentlich gar nicht mehr aufzustehen. Mit allein diesen lähmenden Gedanken werden wir die anstehenden Aufgaben und bedrohlichen Situationen nicht meistern können.

Daher ist es wichtig, die Nachrichten einmal ausgeschaltet zu lassen und darüber nachzudenken, wie jeder und jede für sich verantwortungsbewusst den jetzigen Moment gestalten kann. In „Zuversicht schöpfen und bewahren“ zeigt uns Pyar Wege, wie wir trotz aller Widrigkeiten den inneren Fokus wieder scharf stellen können: „Jetzt diesen Moment atmend genießen. Jetzt mit wachen Augen das Grün der Bäume bewundern. Jetzt bewusst tief Atem holen. Jetzt Mitgefühl üben. Jetzt einen lieben Menschen umarmen. Und jetzt genießen, was genießbar ist. […] Zuversicht zu bewahren, unsere eigene Mitte zu halten und die feine innere Freude zu entdecken beziehungsweise zu pflegen, die uns immer und in jeder Situation zugänglich ist.“

Das Bewusstmachen dieser inneren Freude ist ein sehr hilfreicher „Strohhalm“, auf den auch der Erzbischof Desmond Tutu und seine Heiligkeit, der Dalai Lama in einem eben erschienenen, sehr zu empfehlenden Film hinweisen. Gemeinsam ist ihnen beiden die Erkenntnis, dass es die innere Freude ist, die im Leben die Liebe möglich macht und ihm Sinn verleiht – unabhängig aller alltäglichen Schwierigkeiten und außergewöhnlichen Hindernissen im Außen. Diese innere Freude gilt es in sich aufzuspüren!

Auf dieser Basis können wir dann vielleicht auch die Liebe, die Veit Lindau in „Die Quelle aller Liebe ist in dir“ so preist, wählen. Sie wird so oft als unsere Grundbestimmung genannt – aber die wenigsten von uns verstehen wirklich, was diese „Liebe“ eigentlich ist. Interessant ist hier seine Unterscheidung zwischen Entscheidung und Wahl: „Wenn wir uns entscheiden, suchen wir lediglich zwischen den uns vorgegebenen Optionen … aus … Eine Wahl aktiviert deine schöpferischen Freiheiten.“

Lassen Sie uns also gemeinsam auf der Basis unserer inneren Freude weise und verantwortungsbewusst wählen, um dann die für alles Leben richtigen Entscheidungen zu treffen!

Ihr/Euer WEGWEISER-Team


Wegen Corona möchten das UTA Institut und Oshos Place keine WEGWEISER Magazine mehr auslegen.
Ihren/Euer WEGWEISER Magazin findet ihr im Belgischen Viertel in Köln weiterhin in:

  • welcome kaufen& helfen, Bismarckstr. 35
  • HULC Bioladen, Venloer Str. 30
  • Wasserladen, Antwerpener Str. 33

Neue Verteilerstellen sind herzlichst willkommen.