wegweiser-magazin-titel
Hier können Sie das Wegweiser-Magazin als PDF lesen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit nun schon über einem Jahr zwingt uns das Leben, zu Hause zu bleiben, uns mit uns selbst zu befassen, da wir uns der Ablenkung im Außen nicht mehr hingeben können. Viele empfinden das als Einschränkung ihrer „Freiheiten“, scharren mit den Hufen, endlich ihr gewohntes Leben von „früher“ wieder aufnehmen zu können – und manche, aber genug setzen sich über das Gemeinsame hinweg – mit der Folge, dass die Einschränkungen weiterhin fortbestehen müssen … Corona aber ist nur der Anfang und verglichen mit dem, was uns als Menschheit auf diesem Planeten noch bevorsteht, „nur“ eine kleine Übung des gemeinsamen Miteinanders, des Zusammenhalts. Denn gegen den unübersehbaren und nicht mehr zu verhindernden Klimawandel wird es keine Segen versprechende Impfung, keine AHA-Regeln geben

In „Die Welt brennt“ erinnert uns Veit Lindau daran: „Die Menschheit steht an einer Weggabelung und wir alle entscheiden mit, wohin es von hier aus geht. Unsere Welt ist so offensichtlich aus dem Gleichgewicht. Sie brennt an so vielen Stellen, auf so vielen Ebenen […] Wir verbrennen unseren Heimatplaneten. Wir wissen es und machen einfach weiter. Wir verbrennen die kreative Lust am Schaffen und das einfache Glück der Gegenwart in einer zwanghaft von Wachstum und Leistung angetriebenen Gesellschaft. Wir verbrennen unsere Freude am Arbeiten im Burn-out. Wir verbrennen das geniale Potenzial unserer Kinder in völlig veralteten Bildungssystemen.“

Jetzt, da die Ablenkungen, das Hamsterrad des Alltags viel langsamer laufen, wenn nicht sogar stillstehen, haben wir die Chance umzudenken und eben nicht das Altgewohnte wiederzubeleben, was uns und unseren Lebensraum zerstört. Die große Frage allerdings bleibt: Erkennen das auch genug Menschen, damit Veränderung stattfinden kann? Daher wendet sich Veit Lindau an uns mit seinem Weckruf: „Denn du bist in dem, was für unsere Menschheit kommt, wichtig. Ob du willst oder nicht, du wirst eine bedeutsame Rolle spielen.“ Wir haben die Fähigkeit, uns in jedem Moment unseres Lebens neu zu entscheiden. Wir können uns an das Alte, eigentlich Überholte festklammern und ewig neue Kopien davon erschaffen, oder „wir gestatten uns heute und hier einen neuen Gedanken, eine neue Tat und betreten damit ein neues Universum. […] Der alte Gott, auf den wir warteten, den wir anbeteten und fürchteten, hat den Staffelstab an uns übergeben. Da, wo du lebst, wird die Welt erschaffen. Durch dich! Durch deine Gedanken und Taten.“

Auch wir werden nicht müde, den wichtigsten Schritt, den wir gehen müssen, immer wieder zu thematisieren: die Eigenverantwortung für das gemeinsame große Ganze. Und die beginnt im Kleinen – anderen mit dem Herzen begegnen; erkennen, welche Tragweite jede einzelne Handlung auf alles hat; das Wir hochschätzen und als Ich dafür eintreten. Es ist höchste Zeit, dass unser Wissen zur Weisheit führt!

Ihr/Euer WEGWEISER-Team


Wegen Corona möchten das UTA Institut und Oshos Place keine WEGWEISER Magazine mehr auslegen.
Ihren/Euer WEGWEISER Magazin findet ihr im Belgischen Viertel in Köln weiterhin in:

  • welcome kaufen& helfen, Bismarckstr. 35
  • HULC Bioladen, Venloer Str. 30
  • Wasserladen, Antwerpener Str. 33

Neue Verteilerstellen sind herzlichst willkommen.