image
Seit 1993 inspiriert das WEGWEISER Magazin für Bewusstes Sein seine LeserInnen durch die Veröffentlichung interessanter Beiträge zu Themen wie Astrologie, Aura Soma, Edelsteine, Feng Shui, ganzheitliches Leben, Geistheilung, Gesundheit, Konzerte, Kultur, Mediation, Religionen der Welt, Therapie, Psychologie, Spiritualität, Schamanismus, Yoga bis Zen.
the journey

Du, nur Du


Liebe und Hingabe im Sufismus



Workshop 13./14. Juli im Raum 20, Köln-Südstadt



Sufismus ist der pfadlose Pfad zum All-Einen durch Liebe. Der persische Mystiker Rumi hat von dieser Liebe in der wohl schönsten Weise gesungen:

Das ist Liebe: In einen geheimen Himmel fliegen, in jedem Moment einhundert Schleier zum Fallen bringen. Zuerst, das was wir meinten, es sei Leben, zurückzulassen. Am Ende, einen Schritt zu machen ohne Füße; (...) Herz, sage ich, was für ein Geschenk es war.
Mevlana Jalaluddin Rumi

In der unvergleichlichen Ekstase dieser Liebe erfahren wir Gott-in-uns, und damit Heilung, Ganzheit und verwirklichtes Menschsein. Hingabe ist das wohl wichtigste Werkzeug auf dem Weg dahin. Und es ist ein Weg von unerhörter Leichtigkeit, Inspiration und Glückseligkeit.
Wir erforschen miteinander, wie es sich anfühlt, Liebe und Hingabe zu kosten, zu tanzen, zu sein. Dabei wird uns die wundervolle Poesie Rumis ebenso begleiten wie inspirierte Textpassagen aus „Unermessliches Licht“ von Lex Hixon und spirituelle Übungen und Musik aus seiner Tradition. Herzlich willkommen zu diesem Wochenende in liebevoller Begegnung, inspirierendem Austausch, Stille und Tönen.

Termin:
Freitag, 13. Juli 2018, 19 - 21 Uhr, Einführung und Kennenlernen
Samstag, 14. Juli 2018, 11 - 19 Uhr (mit Mittagspause) Workshop
Ort:
Raum 20, Teutoburger Straße 20 (Innenhof), 50768 Köln-Südstadt
Kosten: Einführung Freitag 20.- EUR, Freitag und Samstag 100.- EUR,
nur Samstag auch möglich
Kontakt:
anja.habiba@hotmail.com Tel.: 0179 - 6963251
Weitere Info: www.open-space-embodied.com

Dr. Anja Habiba Engelsing ist Frauenärztin, Systemaufstellerin und Kräuterkundige. Als Lehrerin des New Yorker Sufi-Ordens der Nur-Ashki-Jerrahis vertritt sie eine undogmatische Spiritualität und verkörpert universelle Religion, die Religion der Liebe, das Geheimnis vollendeten Menschseins.
2016 erschien das von ihr sehr inspiriert übersetzte Sufi-Textbuch ihres Lehrers, des amerikanischen Religionswissenschaftlers und Verwirklichten Dr. Alexander Hixon, Sheikh Nur al-Jerrahi, im Deutschen (Avicenna-Verlag). Es ist ein Buch, das jeden verwandelt und in Licht taucht, der darin liest und damit in Berührung kommt.