alternative Messe
thomas-young
InLina
Seit 1993 inspiriert das WEGWEISER Magazin für Bewusstes Sein seine LeserInnen durch die Veröffentlichung interessanter Beiträge zu Themen wie Astrologie, Aura Soma, Edelsteine, Feng Shui, ganzheitliches Leben, Geistheilung, Gesundheit, Konzerte, Kultur, Mediation, Religionen der Welt, Therapie, Psychologie, Spiritualität, Schamanismus, Yoga bis Zen.
Als Wegbereiter(in) hat sich das WEGWEISER Magazin für Bewusstes Sein einen Namen gemacht und ist  zu einem unverzichtbaren Informationsmedium herangewachsen.

Das WEGWEISER Magazin für Bewusstes Sein erscheint zweimonatlich und liegt in NRW kostenfrei in mehr als  450 ausgewählten Verteilerstellen wie im Buchhandel, Bioläden, Seminarhäusern, Heilpraktiker- und Naturheilpraxen, Bio- und Naturkostläden, spirituellen und kulturellen Zentren, Therapiezentren, Esoterik-Messen, Naturheiltagen etc. aus.

Anzeigenschluss für die Dezember / Januar-Ausgabe ist der 5.11.2017

image

Liebe Leserinnen, liebe Leser,


keine Frage: Gesellschaftlich anerkannt ist es, wenn wir uns um andere kümmern, für sie sorgen. Aber – wie ist es, wenn wir uns um uns selbst kümmern? Wenn wir einen Termin absagen, weil wir für uns selbst sorgen müssen? Eher unwahrscheinlich, dass unser Umfeld das lobenswert findet und uns dafür auf die Schulter klopft ... Die meisten von uns haben sicher nie gelernt, wie wichtig es ist, die eigenen Bedürfnisse, Gefühle und Befindlichkeiten zu beachten und danach zu handeln – wichtig für uns selbst und damit auch für die Gesellschaft im Ganzen.

Für mich selbst zu sorgen bedeutet auch, mich mit meinem Alleinsein zu konfrontieren – sich nicht nur selbst auszuhalten, sondern sich zu genießen. Wer bin ich, wenn ich mich nicht durch andere im sozialen Kontakt spiegele? Franziska Muri stellt uns in „Die Freuden des Alleinseins genießen“ ihren eigenen Prozess dazu vor. „Selbstliebe. Die ist kein Egoismus, denn wer sich selbst zum wahren Freund wird, kann es auch leichter für andere sein.“ Und ihre Erkenntnis, nachdem sie das Alleinsein lieben gelernt hat: „Erstaunlicherweise führt uns aktiv bejahtes Alleinsein wie von selbst in eine neue und intensivere Verbundenheit. Nicht nur mit uns selbst, sondern auch mit anderen Menschen, mit der Natur, mit dem Spirituellen. ...“

Wenn uns im Außen nichts ablenkt, beschäftigt, spiegelt, nur in diesem ALL-EINSein, kann das geschehen, wozu uns Robert Betz in unserem Artikel „Schritte in ein glückliches Leben“ als Voraussetzung für ein eben solches auffordert: „Gehe hin und fühle! … Alles in mir darf jetzt da sein.“ Elementar wichtig ist es hierbei, dass wir uns bewusst sind, dass wir „ein großartiges, schöpferisches Wesen“ sind und „nicht nicht erschaffen“ können.

„So wie es in dir aussieht, muss es sich in deiner erlebten Wirklichkeit und in deinem Körper widerspiegeln. Du selbst bist also für dein Lebensglück verantwortlich und niemand anderes.“ Und da wir ja alle wissen, dass Gefühle, Gedanken und Körper miteinander verwoben sind und sich gegenseitig bedingen, haben wir für Sie noch ein interessantes Interview mit dem Biologen und Sportwissenschaftler Karsten Krüger: „Der stille Feind in meinem Körper – Gesundheitsrisiko Entzündung“. Hier erfahren Sie, wie Entzündungen im Körper entstehen können, welche Konsequenzen daraus erwachsen, was wir dagegen im Vorfeld unternehmen sollten – und dass das Bauchfett hierbei eine eklatante Rolle spielt!

Wir danken Ihnen, dass Sie Ihr Alleinsein für die Lektüre unseres Magazins zur Verfügung gestellt haben, und freuen uns, wenn unsere Anregungen zu mehr Frieden und Glücklichsein in jedem von uns beitragen können!

Ihr/Euer WEGWEISER-Team